Ballpumpe-Luftpumpe

Diese Seite beschäftigt sich mit vielen Variationen der Ball- sowie Luftpumpen, denn hier gibt es einige Unterschiede!

Viele Leute kennen nur die klassichen Ballpumpen von damals, mit denen man den Fußball oder Basketball vor Ort kurz aufgepumt hat. Heut zu Tage reicht das oftmals nicht mehr aus, denn Menschen die in Ballsportarten als Trainer tätig sind, müssen in der Regel eine größere Anzahl von Bällen befüllen. Zu diesen Personen gehören ebenfalls Sportlehrer, in einer Sporthalle findet man schließlich jede Menge Arten von Bällen. Eine elektrische Luft- oder Ballpumpe kann Ihnen einige Sorgen ersparen. Mit einem solchen Gerät können Sie innerhalb kürzester Zeit eine große Menge von Bällen aufpumpen, ohne mühsam eine Luftpumpe zu betätigen, die noch über einen Griff verfügt, mit dem man die Luft erst in den Ball pumpen muss. Natürlich ist so ein Kompressor nicht immer die geeignete Lösung, besonders für Kinder bietet sich immernoch eine normale Ballpumpe an, denn diese passt problemlos in jeden Rucksack und kann auch sofort auf dem Bolzplatz zum Einsatz kommen.

Elektrische Pumpen sind jedoch vielseitig

Ein Kompressor lässt sich allerdings in mehreren Bereichen einsetzen, dies ist bei einer herkömmlichen Pumpe oft nicht der Fall. Viele der elektrischen Geräte verfügen über die Möglichkeit, einen alternativen Aufsatz zu kaufen und diesen zu montieren. Dank diesem Aufsatz lassen sich ebenfalls Autoreifen, LKW-Reifen und Luftmatratzen problemlos befüllen. Die Handhabung dieser Geräte ist in der regel nicht besonders schwierig, sie können leicht mit einem Adapter über die Steckdose betrieben werden und nicht sind nicht sonderlich schwer. Ganz im Gegenteil, einige Kompressoren wiegen lediglich rund 3 Kilo und sind damit recht handlich gestaltet.
Ein weiteres Einsatzgebiet für Luftpumpen ist das Aquarium. Hier können sie benutzt werden, um einen Filter zu betreiben, welcher das Wasser von Schadstoffen befreit und die Fische damit gesund hält.

 
© Ballpumpe-Luftpumpe.de